Im Schneckenhäuserglück

Letzte Woche habe ich bei einer Wanderung am Waldrand viele, viele leere Schneckenhäuser gefunden – zu schön um sie dort liegen zu lassen.

Ich habe bereits in SO WERTVOLL – Schreibzeiten davon erzählt.

Daheim habe ich sie in Seifenwasser gelegt und mit Spül- und Zahnbürste  gereinigt.

Zum Bemalen, habe ich mich für Nagellack entschieden, weil er schnell troknet.Um die Schneckenhäuser besser anmalen zu können, habe ich aus meinem Dekofundus Korken von Weinflaschen geholt, sie passen ganz klasse in alle möglichen Größen von Schneckenhäuser und du hast sie gut in der Hand.

So… nun kannst du mit malen beginnen, deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. In den Tiefen  des Internets findest du viele Vorschläge die super aussehen. Allerdings sind das zum Teil (für mich) sehr schwierige Muster, du mußt einfach ausprobieren – ich habe meine Malerei für den Anfang ganz einfach gehalten: einfarbig, bissl die Spiralen nachgemalt und gepunktet.

Hier noch eine kleine Geschenkidee um jemandem zu sagen: Du bist SO WERTVOLL

Das Gedicht: Seelenfenster von Dorothea von Albrecht auf Wachspapier drucken, zusammenrollen, in ein Schneckenhaus stecken … fertig !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s