Adventskalender – 13. Dezember

adventskalender 208

Mit meinem Kaffee in der Hand saß ich heut morgen
gegen 5:30 am Fenster, genoß die herrliche
Ruhe und den Lichterglanz,
adventskalender 217
dabei kam mir ein Gedicht in den Sinn, das
wir als Schüler vor langer, langer Zeit
auswendig lernen mußten:

Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus,
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt
tausend Kindlein stehn und schauen,
sind so wundervoll beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern,
bis hinaus in´s freie Feld,
hehres Glänzen, heilges Schauern,
wie so weit und still die Welt.

Sterne hoch die Kreise schlingen,
aus des Schnee´s Einsamkeit,
steigt wie wunderbares Singen –
Oh du gnadenreiche Zeit !

Schöne Erinnerung…
lernen unsere Kinder heut auch noch Gedichte auswendig,
oder bleiben ihnen solch schöne Momente der Erinnerung mal versagt ?
Wär schade …

Inzwischen ist es hell geworden,
vor mir liegt ein Tag (fast) ohne Termine
das ist so selten und sooo schön.

Hallo Du da draussen – ich wünsch dir einen richtig guten Tag

…. und – traut Euch, schreibt Kommentare, ich freu mich echt darüber.
So ein Blog ist erst richtig lebendig, wenn Ihr euch beteiligt

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Adventskalender – 13. Dezember

  1. Respekt – hast du das Gedicht wirklich noch komplett aus dem Kopf gewusst?
    Ich habe keine Weihnachtsgedichte lernen müssen, und kann gerade mal ein paar Zeilen meines Lieblingsweihnachtsgedichts „Die Weihnachtsmaus“ auswendig.. ganz bekomme ich es nicht auf die Reihe.
    Hoffe du hast deinen Tag fast ohne Termine genossen.
    LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s