1. Weihnachtsfeiertag…

Ich schicke mal ein fröhliches Hallo in den Weihnachtsmorgen.

Wir hatten einen schönen Hl.Abend Gottesdienst,
ein gemütliches traditionelles Bratwurstessen,
anschließend mit drei Kindern ein lautes, fröhliches, Geschenkeauspacken
…. und, Alex konnte das ganze via Skyp life
miterleben !

Danke Bea für deine wirklich schöne Weihnachtstüte
und den selbstgemachten Inhalt,
alles hat bereits seinen
Platz gefunden !
Alles Glück der Welt für dich im kommenden Jahr !
adventskalender 037adventskalender 039adventskalender 041

Adventskalender – 24. Dezember

Weihnachtsgrüße aus dem Wald

adventskalender 033
Sieht einfach witzig und schön aus – mitten im Wald am Straßenrand
steht ein geschmückter Weihnachtsbaum.
Da hatte jemand einde tolle Idee,
als ich vorbei fuhr standen Leute staunden am Straßenrand – cool

Bei und hat vor dem Haus gerade die Jugendkapelle Weihnachtslieder gespielt,
ich finde das eine schöne Dorftradition.
Geschenke sind verpackt,
Essen vorbereitet,
jetzt mach ich mich noch „schön“
dann geht´s zum Gottesdienst,
anschließend treffen wir uns bei Sohnemann zum Essen,
dann gehen wir heut mit Tochter heim
und warten auf´s Christkind.
Tochter und Enkel und wir hoffen, dass wir noch mit
Schwiegersohn in 5000 km Entfernung kurz reden können.

Da fällt mir noch dieses Zitat ein:
… wär Jesus tausendmal zu Bethlehem geboren
und nicht in deinem Herzen,
so wärst du doch verloren !
(Angelius Silesius)

Euch allen ein wunderschönes gesegnetes Weihnachtsfest

 

Adventskalender – 23. Dezember

…. es weihnachtet schon sehr !

 

… heute will ich Euch in den letzten Vorweihnachtsminuten noch einen Stern zeigen, der schnell gebastelt ist. Bei mir fallen im Moment täglich 5-10 Teelichthüllen an und immer wieder hab ich mir gedacht: eigentlich zu schade zum wegwerfen !

Gestern nun bin ich über diese Idee gestolpert und hab sie heut morgen gleich ausprobiert. Das Ergebnis gefällt mir – die Sterne glitzern und funkeln im Licht

Hl. Abend darf der Zweig in der Gemeinde den Eingang schmücken !

Einen

schönen

23. Dezember

wünsch ich Euch

Adentskalender – 4. Advent

 

Wie schnell die Zeit vergeht ..
soviel Zeit, Ruhe, Beschaulichkeit hatte ich vor, mir und anderen zu geben.
Nun haben wir schon wieder den 4. Advent
und ich frag mich, was aus meinen Vorsätzen geworden ist ?

Heute morgen beim Betten machen fiel mein Blick auf unser Wandbild
und ich erzähl Euch jetzt einfach mal warum es diese Pusteblume sein sollte.

Ich würde mir wünschen, daß es für irgendjemanden
so ein kleines Adventslicht der Hoffnung ist:
Es gab eine Zeit in meinem Leben,
in der ich schwerst depressiv, ohne jede Hoffnung war
und mich nur mit Medikamenten irgendwie über Wasser halten konnte.
Irgendwann in dieser trostlosen Zeit, saß ich an einem Waldrand,
vor mir eine Wiese mit Pusteblumen,
dabei kam mein ganzer Jammer über diese Situation in der ich mich befand
aus mir heraus.
Mit verheulten Augen, sah ich den Schirmchen nach,
die so leicht und fröhlich durch die Luft flogen
und ich wünschte mir nichts sehnlicher, als mich einmal wieder
so frei und fröhlich zu fühlen.
Ich weiß es heute nicht mehr ob ich damals akustisch richtig laut,
oder nur innerlich laut schrie:
Gott, wenn es dich gibt, dann hilf mir !!!
Irgendwann an diesem Waldrand kam dann Ruhe über mich
und ich hatte so ein leises inneres Wissen:
Du wirst wieder so fröhlich und frei sein !
In dieser Zeit fand ich Trost im Glauben und
fand eine Beziehung zu Jesus Christus.
Durch viele Gespräche und Vergeben
konnte ich von einem Tag zum anderen
die Medikamente absetzen
und wurde wieder zu der lebensfrohen Frau,
die ich vorher war.
Fröhlich und frei wie eine Pusteblume,
sie steht für mich als Symbol für Gottes verschwenderische Fürsorge und Liebe.

Wenn DU in einer ähnlichen Situation bist,
gib die Hoffnung nicht auf – Jesus heilt auch heute noch !
(jetzt drängt sich in mir die Frage auf:
Soll ich einfach so frei über Jesus, meinen Glauben schreiben?
Und da kommt auch schon die Antwort aus meinem Innern:
Ja klar – ist doch Weihnachtszeit und da geht es doch um Jesus,
sonst würden wir dieses Fest ja gar nicht feiern
können – gelle )

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen
4. Advent

Adventskalender – 21. Dezember

adventskalender 295

Wunderschönen Guten Morgen

Bei meinem Rundgang am Freitag durchs Städtle
fand ich folgende Idee am Eingang zu einem Bastelgeschäft:
adventskalender 288
Ein einfaches Brett –
weiß gekalkt –
pro Glas zwei kleine Löcher mit ca 3 cm Abstand ins Brett gebohrt –
einen Draht um das Einmachglas, durch die Löcher im Brett und hinten verdrahtet –
mit Filz dekoriert !

So jedenfalls, hat mein Adlerauge das auf die Schnelle erfasst.

Dieses Brett ist sicher nicht nur zur Weihnachtszeit ein schöner Blickfang,
sondern kann ganz individuell nach Jahreszeit oder Anlass dekoriert werden.

 

Adventskalender – 20. Dezember

Hallo Ihr Lieben,
jaaa – ich war zwei Tage in der Versenkung – nun bin ich wieder da !
Freitag 20 Dezember,
schon beim Aufstehn ist mir schwindelig
Kopfbrummen – keine Ahnung was los ist, es geht mir nicht gut,
aber ich muß zur Arbeit.

Es wird nicht besser und ich bin froh als ich in der Mittagspause
an die frische Luft komm.
  Bewegung hilft, denke ich und so schlendere ich mit Foto
ausgerüstet durch´s Altstädtle und lass mich von
den schönen Fachwerkhäusern,
von  tollen , alten Türen,
dem Lichterglanz,
den geschmückten Eingängen,
und der beschaulichen Mittagsruhe gefangen nehmen.
Ich schlendere durch´s Stadttor
und kehre in einem netten Cafe ein.
Eine heißes Zitronenwasser mit Honig
tut wohl, ich sitze einfach nur,
schau auf die Strasse unter mir,
seh die Menschen mit Regenschirm eilen,
höre das leise murlmeln der anderen Gäste um mich her,
die brennende Kerze vor mir…. es geht mir wieder besser !

Hier eine kleine Bilder Nachlese von meinem Rundgang
adventskalender 276adventskalender 274adventskalender 280

adventskalender 284
adventskalender 278
Bei dieser schönen alten Tür, mußte ich an das Lied:
„Macht hoch die Tür, die Tor mach weit“ denken.
Bald haben wir den 4. Advent, ich freu mich auf Weihnachten
und wünschte, unsere Familie wäre komplett…..

Morgen geht´s weiter

Adventskalender – 19. Dezember

adventskalender 269

Heut haben wir mal an die Vögel draussen gedacht
und gleichzeitig die trieste Gartenecke bissl aufgepeppt.

Ein paar grüne Zweige,
Äpfel auf einen Stab gespießt
und alles zusammen
in einen Zinkeimer gesteckt,
der gerade herrenlos herumstand.

Das alte Weidenbündel, das ich bei der
Grüngutabfuhr im Herbst vergessen hab,
darf mit Band und etwas Klimbim
bis zur nächsten Abfuhr im Frühling
stehen bleiben.

adventskalender 266adventskalender 268adventskalender 262

Ansonsten hatte ich heute einen ereignisreichen Tag
mit zwei Enkel – jetzt ist totale Ruhe
und ich werde mich mit Decke und ipad
in meine Couchecke zurückziehen.

Einen wunderschönen Abend wünsche ich Euch allen